Course 4: Verhandlung nach dem Harvard Modell

TitelZeitOrtDozent
Welcome & Networking, Good Scientific Practice & Research Integrity02.12.2024 10:00 - 18:00 (Mo)TUM Graduate School
Course 4: Verhandlung nach dem Harvard Modell03.12.2024 09:00 - 17:00 (Di) Anne Wiebelitz-Saillard
Course 4: Verhandlung nach dem Harvard Modell04.12.2024 09:00 - 16:00 (Mi) Anne Wiebelitz-Saillard
Keywords: 
Verhandlungen, Harvard Modell, Interkulturelle Kommunikation
Beschreibung Kursinhalt: 

Verhandlungen scheitern oft, weil beide Parteien als "Gewinner" hervorgehen wollen und teils sogar zu unfairen/destruktiven Methoden greifen, um ihre Ziele zu erreichen. Leider wissen die meisten von uns nicht, wie man zu beiderseitig akzeptierten Vereinbarungen kommt. Oft gehen wir in Verhandlungen mit dem Ansatz des Kampfes oder des Kompromisses. Aber es gibt eine andere Lösung. Durch die Anwendung der Harvard-Methode lernen Sie, wie Sie sich auf Verhandlungen vorbereiten und diese führen können, um Lösungen zu finden, die beide Konfliktparteien zufrieden stellen. Sie werden in der Lage sein, Ihren persönlichen Kommunikations- und Verhandlungsstil zu reflektieren und herauszufinden, wie Sie Ihre kooperativen Fähigkeiten verbessern können. Alle Inhalte sind aus interkultureller und moralischer Sicht auf ihre Anwendbarkeit hin überprüft 

Lernziele: 

Die Teilnehmer lernen... 

  • ein Problem direkt mit der "Problemperson" zu klären 
  • Ihren eigenen Kommunikationsstil (und den anderer) zu erkennen und zu reflektieren
  • Ihr Selbstvertrauen zu stärken und für ihre Bedürfnisse einzustehen
  • eine kooperative Lösung zu erarbeiten
  • andere zur Zusammenarbeit zu ermutigen
  • beiderseitig akzeptierte Vereinbarungen zu treffen
  • über Ihre emotionale Intelligenz nachzudenken
  • sich Ihrer Körpersprache bewusster zu werden
Lehrmethoden: 
  •  Abwechselnd interaktive Übungen und Informationseinheiten
  •  Einzel-, Gruppen- und Plenumsarbeit
  • Lesen von Texten
  • Rollenspiele
  • Individuelles Feedback
Teilnahmevoraussetzungen: 

Keine

Technische Voraussetzungen: 

Keine

Kursvorbereitung: 

Keine

Kategorie: 
Auftaktseminar
Veranstalter: 
Graduate School Geschäftsstelle
Verantwortung für Veranstaltung: 
Hauptverantwortung
Durchführung/Format: 
In Präsenz
Sprache: 
DE
Maximale Teilnehmer*innenzahl: 
10
Umfang in Stunden: 
14
Kosten: 
Keine
Trainer*in: 
Anne Wiebelitz-Saillard

Anne Wiebelitz-Saillard ist seit 2008 als Trainerin für Stiftungen & NGOs, Hochschulen und Betriebsräte tätig. Sie studierte Politikwissenschaft, Südosteuropastudien und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation. Sie absolvierte eine dreijährige internationale Trainer:innenausbildung im Theodor-Heuss-Kolleg der Robert Bosch Stiftung und des MitOst e.V. und vertiefte sich im Bereich Konfliktmanagement durch Weiterbildungen im ATCC-Ansatz zur systemischen Konflikttransformation sowie der Thérapie Sociale (Institut Charles Rojzman). Schwerpunkte: Interkulturelle Zusammenarbeit und Kommunikation in Teams, Konfliktkompetenz und -management, Multiplikator_innen-Trainings (Train-the-Trainer). Sie hat die Fähigkeit, verschiedene Perspektiven einzunehmen und Menschen empathisch zuzuhören. Das bereichert unser Team gleichermaßen wie ihre Strukturiertheit, durch die sie im Prozess nie das Ziel aus den Augen verliert.